Der Schlüssel

Eine unserer Besucherinnen fragte uns letztens was der Unterschied ist zwischen Menschen, die eine Wohnung haben und den Menschen, die auf der Straße leben und obdachlos sind.

Uns sind viele Dinge eingefallen, die wir dann auch aufgezählt haben, doch sie entgegnete uns am Ende einfach: „es ist der Schlüssel“.

Sie hat Recht, wie ich finde.
Kein Schlüssel, um eine Haustüre aufzuschließen.
Kein Schlüssel, um die Toilettentür abzuschließen.
Kein Schlüssel, um die Privatsphäre zu genießen.
Kein Schlüssel, um die Haustüre hinter sich abzuschließen.

Leben im öffentlichen Raum, sichtbar auf der Straße, und doch oft unsichtbar.
Verdeckte Obdachlosigkeit nennt man dies auch, besonders bei Frauen, die auf der Straße leben.

Im Duschmobil haben unsere Besucherinnen die Chance, wenigstens eine Zeit lang die Türe hinter sich ab zu schließen. Die Möglichkeit, Privatsphäre zu genießen und sich Zeit zu lassen und zu nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.