Eine Aktion, die sich gewaschen hat

Durch die gegebenen Maßnahmen aufgrund von Corona haben viele öffentliche Toiletten geschlossen. Somit entfällt für einige wohnungslose Menschen das ruhige Plätzchen in dem einen Restaurant an der Ecke, wo man sich mal eben etwas frisch machen und die Toilette aufsuchen konnte.

Der Arbeitskreis Wohnungsnot ruft zur “Aktion Händewaschen” auf und Betriebe wie Apotheken, Buchläden, Praxen, Büros etc. können daran teilnehmen. Diese stellen wohnungslosen Menschen kostenfrei ihre Sanitäranlagen für kleine Hgienemaßnahmen zur Verfügung.

Damit sich die Orte gut auffinden und erkennen lassen, gibt es Aufkleber für Schaufenster und Türen, die sich bequem und kostenlos unter der Mailadresse mail@ak-wohnungsnot.de bestellen lassen.

DANKE, wenn Sie Ihren Teil dazu beitragen, den wohnungslosen Menschen mehr Würde und damit auch Wohlbefinden entgegen zu bringen.
Gemeinsam können wir viel bewirken.
#wasserwürdewohlbefinden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.